Zirbe – das Holz mit besonderer Begabung

zirbensauna_single

kombisauna-startseite

Seit Jahrtausenden macht sich der Mensch die Edelbaumart Zirbe zu Nutze. Verarbeitet bringt sie jene Charakterstärke in den Raum, die ihr über Jahrhunderte in der Natur abverlangt worden ist.

Wegen der antibakteriellen Wirkung verwendet man diese Holzart mittlerweile auch zum Bau von Saunas und Infrarotkabinen.

Aufgrund des hohen Gehaltes an Holzinhaltsstoffen wie Harze und ätherische Öle weist das Zirbenholz einen angenehmen Geruch auf, der sich über lange Zeit erhält und die Zirbe zu einem Holz mit besonderem Wohlfühlcharakter macht. Besonders beim Aufheizen einer Sauna oder Infrarotkabine entfaltet sich der Duft des Holzes. Wissenschaftlich erwiesen ist, dass Zirbenholz die Herzfrequenz senkt, und man ist auch nicht mehr “wetterfühlig”.

Zirbenholz

Beim Bau von Saunen immer öfter eingesetzt wird Zirbenholz mit einer antibakteriellen Wirkung. Aufgrund seiner Holzinhaltsstoffe, wie Harze und Ätherische Ölen, versprüht das Holz schon beim Aufheizen der Sauna einen angenehmen Raumduft, der sich über lange Zeit hält und die Zirbe zu einem Holz mit Wohlfühlcharakter macht.

Die Profis von Saunabau Kasberger aus Bad Aussee planen und fertigen Ihre Wunschsauna, Infrarot oder  Kombikabine.

Design, Individualität sowie Hochwertige Verarbeitung sind die Grundlage für ein perfekt abgestimmtes  Konzept, welches mit dem Kunden gemeinsam geschaffen wird.

Geliefert und Montiert wird österreichweit, aber gerade bei Zirbenholzsaunen auch weit über unsere Grenzen hinaus.

Kommentare sind geschlossen.